• Letec Training Solutions

eTools statt Wordfiles

Aktualisiert: Apr 29

Um was geht es?

Viele Lehrpersonen setzen auf Teams und die Aufgaben werden sehr oft mit klassischen Dokumenten versehen. V.a. Wordfiles, die von den SuS ausgefüllt werden müssen sind beliebt und oft im Einsatz. Doch ist das wirklich eine gute Form? Sicher macht das für viele Anwendungen Sinn, aber jetzt ist auch der Zeitpunkt, neue eTools auszuprobieren. Wir stellen Ihnen an dieser Stelle vier eTools vor, die Ihnen eine Alternative sein können und die sich per Link perfekt in eine Teams-Aufgabe integrieren lassen.

Methoden variieren

Es scheint uns wichtig, dass Sie die Methoden immer wieder variieren und diese drei eTools können Ihnen hierbei behilflich sein.

Learning Snacks

Learning Snacks sind interaktive, textbasierende Dialogsysteme, die man kostenlos erstellen kann. Dies funktioniert primär durch das Eingeben von Wissensfragen und und dem Definieren von Antwortmöglichkeiten für die SuS. Besonders gut dabei ist, dass man gleich ein schriftliches Feedback geben kann, indem man die Antwortmöglichkeiten mit Kommentaren versieht, um den Schülern Rückmeldung zu geben. Eine Stärke des Systems ist, dass man einen Auftrag in Häppchen übermitteln kann. Wie ein Chatbot stellt Learning Snack die Fragen und Anweisungen, mit denen die SuS interagieren können. Das Frage-Antwort-Spiel für SuS eignet sich super zur Wiederholung oder Festigung einer Unterrichtseinheit - jetzt im Fernstudium. Jeder kann selbst kontrollieren, was von dem aktuellen Thema hängen geblieben ist. Die Learning Snacks sind auf mobilen Endgeräten, wie z. B. Smartphones oder Tablets, durch einen Link abrufbar, den Sie wie erwähnt in Teams hinterlegen können. Zu beachten ist, dass der Learning Snack einem roten Faden folgt und es einen Wechsel zwischen Fragen und Erklär- oder Informationstext gibt. Das Verblüffende daran ist: Man bleibt bei der Sache, sei es wegen der Neugier was noch kommt oder durch das vertraute Design des Programms (Whatsapp lässt grüssen). Sehr gut ist auch, dass man Videos und Dokumente integrieren kann. Das Erstellen eines Learning Snacks ist kinderleicht und die Registration ist kostenlos. Hier geht es zum eTool.


Learningapps

Eine Kundin hat uns gefragt, wie sie denn nun einen Lückentext in Word mit Teams lösen solle. Natürlich gibt es da Möglichkeiten wie z.B. Forms etc. Aber es gibt auch Tools ausserhalb von Office365, die auf allen Endgeräten funktionieren und die sich wiederum perfekt in einen Auftrag in Teams verlinken lassen. Ein Highlight sind die Learningapps. Dieses Werkzeug bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Onlineübungen zu erstellen.

Nach einer einfachen Registration, gelangt man auf den Startbildschirm und kann mit einem Klick auf "App erstellen" (1) gleich loslegen. Die Grafik unter (2) hilft Ihnen, den Workflow auf einen Blick zu erkennen. Sie wollen eine Übung umsetzen, nutzen eine Vorlage (template) (3), füllen Ihren Inhalt ab, speichern die App und können sie dann über einen Link teilen. So lassen sich plötzlich neue Übungsformen ohne Wordfile erstellen. Und natürlich können Sie auch Apps von anderen Lehrpersonen durchstöbern und diese ebenfalls in Ihren Auftrag verlinken, vorausgesetzt, der Inhalt passt.

Hier geht es zum eTool: https://www.learningapps.org



EduCandy

Für den 1. und 2. Zyklus bieten sich diese kleinen Lernspiele zur Wiederholung oder Festigung von Lerninhalten ab. Sie sind im Handumdrehen erstellt. EduCandy ist relativ neu und noch in der Beta-Phase.

Trotzdem lassen sich hier nach dem gleichen Prinzip wie bei Learingapps kleine Lernspiele erstellen. Über einen Link können diese dann z.B. in Teams geteilt werden. Zum Tool: https://www.educandy.com/


TourCreator

Dieses Tool hier ist im SAMR-Modell unter dem R anzusiedeln. Anstatt einen Parcours auf einem Wordfile oder Arbeitsblatt wie ein klassisches Webquest aufzubauen, kann man mit diesem eTool die virtuellen Vorteile voll ausschöpfen.


Googles neuer Tour Creator wurde für Schulen entwickelt. Mit ihm können Sie Schülerinnen und Schüler jeden beliebigen Ort der Welt vorstellen. Die Tour lässt sich im Browser betrachten oder gar mit einer VR-Brille. Mit Google VR Tour Creator können Sie VR-Touren erstellen und veröffentlichen. Dabei verwenden Sie Google Street View-Panoramen, eigene 360-Grad-Bilder und selbstverfasste Anmerkungen, um fesselnde Erlebnisse für Ihre SuSr zu erschaffen. Verwenden Sie Ihr Google-Konto, um sich in Tour Creator anzumelden. Wenn Sie keines haben, können Sie ein anonymisiertes Konto für sich und Ihre Klasse erstellen. Dies ist ein eTool für Fortgeschrittene, das gerade fürs Fernlernen ein ganz neue Komponente mit sich bringt. Einsatzmöglichkeiten sind extrem divers und à gogo erweiterbar. Eine gute Anleitung bietet Google gleich selbst: https://bit.ly/tour-creator2020

Zum Tool: https://arvr.google.com/tourcreator/

Übrigens: Ab August 2020 werden wir von Letec IT Solutions AG eine Plattform anbieten, die Ihnen ganz viele Schulungsunterlagen, 1:1 Unterrichtsmaterialien und Anleitungen zur Verfügung stellen wird. Falls Sie interessiert sind, kontaktieren Sie uns doch, wir geben Ihnen gerne weitere Auskünfte.

683 Ansichten

© 2020 Letec IT Solutions AG